31.01.2019

Barrierefreies und fußgängerfreundliches Eimsbüttel

Im Eimsbüttler Wohnumfeld rund um Sartorius-, Hartwig-Hesse- und Lutterothstraße werden regelmäßig Kurvenbereiche rechtswidrig und dauerhaft zugeparkt. Ein Queren der Straße ist oft auf ganzen Teilstücken für Menschen mit Beeinträchtigungen aber auch für Personen mit Kinderwagen nicht möglich.

Es wäre schön, wenn durch bauliche Maßnahmen, z.B. Blumenkübel die Bereiche barrierefrei gehalten werden. Die Polizei kontrolliert leider nicht. Auch farblich gekennzeichnete Hervorhebungen (weiße aufgemalte Zacken) in der Hartwig-Hesse-Straße werden zugeparkt.