Die Ideen

11.02.2019

Überall in Eimsbüttel liegen die Gehwege mit gelben Säcken voll, und das oft wochenlang vor der Leerung. Dies verstopft die oft ohnehin schon engen Gehwege, sieht hässlich aus, und teils wird Müll der aus beschädigten Säcken fällt, vom Wind überall auf den Wegen verteilt. Wir brauchen...

11.02.2019

Im Unnapark ist es nach Einbruch der Dunkelheit extrem düster. Es gibt nur sehr wenige, schwache Laternen. Ich würde es toll finden, wenn der Park durch vernünftige Beleuchtung aufgewertet werden würde....

11.02.2019

Die Fassade des trist-grauen Karstadt-Gebäudes könnte vertikal begrünt werden (Stichwort: vertical garden). Auf dem Dach könnte ein öffentlich zugänglicher Garten für alle entstehen. Damit würde Karstadt ganz neuen Auftrieb und ein modernes Image bekommen sowie einen elementaren Beitrag zum gesunden Stadtklima beitragen. Parkraum auf dem...

11.02.2019

Der Spielplatz an der Ecke Weidenallee/Amandastraße ist ziemlich heruntergekommen und versifft. Nicht nur die täglich dortsitzenden Jugendlichen und Erwachsenen tragen mit ihrem Müll dazu bei, auch der Zahn der Zeit macht sich bemerkbar. Damit Kinder wieder gerne dort spielen, müsste also einiges getan werden: - die...

11.02.2019

Regelmäßig parken Musicalbesucher in den anliegenden Straßen und zum Parkplatzdruck in der Nachbarschaft. Schöner wäre, wenn die Parkplätze keine Musicalparkplätze sondern auf lange Sicht überdachte Fahrradstellplätze werden könnten....

11.02.2019

Die Lappenbergsallee ist eine wunderschöne Straße, die nur durch wenige Maßnahmen wieder zu einer Oase für alle Anwohner werden könnte: - Einrichtung einer 30 Zone um den Verkehr zu drosseln - Die Grünflächen an der Apostelkirche, Armbruststr. und Methfesselstraße schöner gestalten. Wildblumenwiesen, neue Rasenflächen, Blumen, weniger Parkplätze. -...

08.02.2019

Nachdem langsam die Erkenntnis reift, dass mehr Fahrradfahren, Teil der Lösung und weniger Teil des Problems ist und dies auch in älteren Städten umsetzbar ist - sofern denn gewollt (siehe bspw. Wien Kopenhagen und Amsterdam), sehe ich viel zu wenig Parkmöglichkeiten für die Drahtesel. Klar,...

08.02.2019

Warum gibt es in Eimsbüttel so gut wie keine Spielstraßen? Stattdessen dienen die 30 Zonen nun als Alternativrouten/Abkürzungen für die Autofahrer die im verstopften Verkehr jede Möglichkeit nutzen um eine halbe Minute Zeit zu gewinnen. Beispiel: Heinrichstraße. 2 Kitas und eine Grundschule und die wenigsten...